dthomas_meyer_pass

Biografie

2013 Konrad Wolf Preis für OSTKREUZ, Akademie der Künste

seit 2011 Lehraufträge für Fotografie an der HTW, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

seit 2008 Lehrer an der Ostkreuzschule für Fotografie (Seminar)

2008 – 2012 Geschäftsführer von OSTKREUZ – Agentur der Fotografen

2007 Meisterschüler bei Arno Fischer, Ostkreuzschule für Fotografie

seit 2000 Mitglied von OSTKREUZ – Agentur der Fotografen

2000 Stipendium Bildende Kunst der Senatverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Berlin

1998 Stipendium der Bremer Künstlerförderung, Stadt Bremen

seit 1997 freiberuflicher Fotograf in Berlin

1996 BFF-Preisträger für die Diplomarbeit “Kaufland – Einkaufszentren in Ostdeutschland”

1992 Mitbegründer der “Bremer Werkgruppe für Fotografie”

1990 – 1996 Studium an der Hochschule für Künste Bremen

1967 Geboren in Delmenhorst

thomas.meyer[at]ostkreuzschule.de
Thomas Meyer
Wochenendseminar

„Identität“

„Wir steigen in denselben Fluss und doch nicht in denselben, wir sind es und wir sind es nicht.“ (Heraklit)
Wir meinen eine Vorstellung davon zu haben wie und wer wir sind, dass wir eine Identität besitzen, die wir im Laufe unseres Lebens entwickelt haben und dass auch andere Menschen eine Identität besitzen. Worauf baut Identität auf und was macht sie aus? Wodurch definieren Menschen Ihre Identität?
Dies ist nicht nur philosophisch gemeint, sondern es sollen auch die Aspekte der psychischen und sozialen Identität beleuchtet werden wie Normen und Werte, Materielle Sicherheit, Körper, soziales Umfeld, Beruf, etc.

Jede/r Teilnehmer/in kann auf Grundlage einer konzeptionellen Idee ihre/seine individuelle Sicht des Themas fotografisch umsetzen – egal ob Reportage, Portrait, Dokumentation, Inszenierung oder Street Photography. Gemeinsam werden wir die Konzepte und deren Umsetzung besprechen und uns Anregungen in der Foto- und Kunstgeschichte holen. Schwerpunkt wird die Bildbesprechung mit Anregungen zur technischen Umsetzung sowie die geeignete Präsentation Eurer individuellen Arbeiten sein. Daneben wird es evtl. noch kleinere Exkursionen zu Ausstellungen und/oder Festivals geben. Am Ende des Seminars soll es eine Präsentation der Arbeiten in Buch- oder Heftform geben und evtl. eine Ausstellung.

< zurück zu den Seminaren

mail-anhang-0
mail-anhang-1
mail-anhang-2mail-anhang-3mail-anhang-4 mail-anhang-5