d

Biografie

1966 Geboren in Newcastle upon Tyne, England

1992-1997 Studium der Fotografie an der Westminster Universität in London.

1998-2001 Pressefotograf für die nationale Zeitung The Independent.

2001- 2011 freier Fotograf für Magazine und Publikationen wie Liberation, Le Monde, Newsweek, Weekend Guardian, Sunday Times Magazine und Telegraph Magazine.

2006 Vertreten durch Agence VU

2009- 2015 Stellvertretender Redakteur des Magazins für zeitgenössische Fotografie 1000 Words

2010-2012 Dozent an der Nottingham Trent University

2013 Regelmäßiger Autor und Portraitfotograf für das British Journal of Photography

2013-2014 Dozent an der Akademia Fotografii in Warschau

2014-2016 Dozent an der Berliner Technischen Kunsthochschule in Berlin

2016 Gründer und Direktor von Berlin Foto Kiez

seit 2019 an der Ostkreuzschule

Michael Grieve
«Ein Fotograf zu sein heißt, ständig eine Fähigkeit zu entwickeln und sich auf eine lebenslange Reise unvorhersehbarer und instabiler Erfahrungen einzulassen, während man gleichzeitig einen höheren Sinn für die eigene Realität annimmt. Die Fotografie hat mich zu dem gemacht, was ich bin und gleichzeitig enthüllt, wer ich bin. Sie ist daher das Maß dessen, was ich bin.»
Wochenendseminar Herbst
Conceptual Documentary
Über den Zeitraum von zwölf Monaten wird von den Teilnehmern erwartet, dass sie ein starkes, konzentriertes und kohärentes Werk erstellen, das ausgestellt und in Buchform gebracht wird.
Der Schwerpunkt liegt auf narrativen und ästhetischen Ansätzen, wobei der individuelle visuelle Ausdruck jedes Einzelnen erweitert werden kann.
Die Teilnehmer können entweder bestehende Arbeiten weiter entwickeln oder ein neues Projekt beginnen. Konzeptionelle dokumentarische Projekte sollen ebenso gefördert werden wie experimentelle Strategien, wobei sie der «Reinheit» des Fotos treu bleiben.
Vorträge, Präsentationen und Gruppen- / Einzelkritik werden jede Sitzung dominieren.
Seminare mit Michael Grieve werden in englischer Sprache abgehalten.
Termine
Samstags von 10:00 bis 18:00
20.03.21
24.04.21
29.05.21
26.06.21
24.07.21
Wochenendseminar Frühling
Das intime Porträt
„Ich möchte ein sehr geordnetes Bild, aber ich möchte, dass es zufällig entsteht.“ Francis Bacon
Ziel dieses Seminars ist es, sich kritisch und kreativ mit den Möglichkeiten der Porträtfotografierens auseinanderzusetzen, welche versucht, die Distanz zwischen Fotograf und Motiv zu überbrücken.
Wir werden Techniken und Strategien erforschen, um ein ehrliches, einfühlsames und intimes Porträt zu vermitteln, das das Potenzial von Licht und Bewegung beinhaltet. Wir werden über das Ambiente und Gefühl das Bild beeinflussen und Zufall und Unfall einsetzen, um das Bild zu stimulieren und zu energetisieren.
Die Studierenden müssen experimentierfreudig und offen sein, um ein Projekt zu entwickeln, das am Ende des Seminarjahres ausgestellt wird.
Seminare mit Michael Grieve werden in englischer Sprache abgehalten.
Termine
Sonntags von 10:00 bis 18:00
21.03.21
25.04.21
30.05.21
27.06.21
25.07.21

«Foreigner Between Fez Rabat»

«Miho Kajioka»