Sibylle – Zeitschrift für Mode und Kultur

Die «Sibylle» war DIE Zeitschrift für Mode und Kultur der DDR, herausgegeben zunächst vom «Modeinstitut Berlin», später vom «Verlag für die Frau». Die ob ihrer inhaltlichen Qualität auch als Ost-Vogue titulierte Zeitschrift erschien sechsmal jährlich, in einer zu DDR-Zeiten planwirtschaftlich reglementierten Auflage von 200.000 Exemplaren und war, wegen grosser Nachfrage, regelmäßig schnell vergriffen. Ihre MacherInnen waren vorrangig Mode-Designer, Fotografen und Journalisten mit einem hohen inhaltlichen und qualitativen Anspruch. Die Bildsprache des Magazins war für die DDR und andere Länder hinter dem Eisernen Vorhang stilprägend. Die «Sibylle» war keine reine Frauen- oder Modezeitschrift. Vielmehr war der redaktionelle Anspruch immer auch, aktuelle gesellschaftlich-kulturelle Themen zu behandeln.
«Sibylle – Die Ausstellung»

Kunsthalle Rostock
18.12. – 17.4.2017
Opelvillen Rüsselsheim
30.8. – 26.11.2017
weitere Ausstellungsorte in Vorbereitung

sibylle

«Sibylle Zeitschrift für Mode und Kultur 1956-1995»
Zeitgleich zur Ausstellung erschien bei Hartmann Books das Buch:
sib_cover_neu_315
1. Auflage (Hardcover)

2. Auflage (Klappenbroschur)
Das Buch stellt die wichtigsten FotografInnen und deren Arbeiten für die «Sibylle» über den gesamten Erscheinungszeitraum von 1956 bis 1995 in ausführlichen Bildstrecken vor. Weiterhin werden die redaktionelle und inhaltliche Ausrichtung der Zeitschrift, die darin subtil verborgenen gesellschaftskritischen Elemente, die Gestaltungsgeschichte über vier Jahrzehnte hinweg (inklusive sämtlicher Coverbilder), sowie das über die Zeitschrift vermittelte moderne Frauenbild thematisiert, das sich deutlich vom westlichen Rollenverständnis der Zeit unterschied. Mit Fotografien/ Bildstrecken von: Arno Fischer, Sibylle Bergemann, Joachim Gern, Ute Mahler, Werner Mahler, Roger Melis, Wolfgang Wandelt, Elisabeth Meinke, Rudolf Schäfer, Günter Rössler, Sven Marquardt, Hans Praefke, Jim Rakete, Evelin Richter, André Rival, Michael Weidt, Ulrich Wüst etc.
Herausgeber: Ute Mahler und Kunsthalle Rostock
Idee und Konzept: Ute Mahler
Mitarbeit: Claudia Engelbrecht, Monika Oppel, Thomas Greis, Werner Mahler und Helene Altenstein
Texte: Andreas Krase, Anja Maier, Ulrich Ptak und Thomas Winkler
Grafik: Hermann Hülsenberg Studio, Berlin
24 × 31,6 cm 336 Seiten, ca. 570 Abbildungen
1. Auflage (Hardcover) Januar 2017 > vergriffen
2. Auflage (Klappenbroschur) > lieferbar
ISBN 978-3-96070-007-4
€ 39,80
img_6324_hartmanns-web-helenealtenstein
Hartmanns mit dem Sibylle-Buch, Rostock.
Buchvorstellung in Berlin

sib making of
siehe auch
Frankfurter Allgemeine «Unwiderstehliche Anarchie der Plisseefalte»
SchirnMag «Verführerisch und unerreichbar»
t
Hun Lee
Modeblog in Korea «Il gusto del signore»
Neue Züricher Zeitung «Models vor bröckelnden Mauern»
Berliner Zeitung
«Ausstellung erinnert an legendäre DDR-Zeitschrift Sibylle»
photography-now
«SIBYLLE – Die Ausstellung»
Mitteldeutsche Zeitung «DDR-Frauenzeitschrift Sibylle»
arte «Wo die DDR mal chic war»
arte «Sibylle – Die Vogue der DDR»
art magazin «Sibylle – Zeitschrift für Mode und Kultur»
ostsee zeitung «Sibylle kommt in die Kunsthalle»
ndr «Rostocker Kunsthalle: Es war ein gutes Jahr»
Tagesspiegel «Sei schön, Genossin»
taz «Tod von Sibylle Gerstner» von Anja Maier
Berliner Zeitung «Gründerin der „Ost-Vogue“ – „Sibylle“ ist gestorben»
taz, 29.8.2017 (Seite 17)
PHOTO International 2/2017PhotoNews 2/2017Page 3/2017
Sächsische Zeitung 2/2017